Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Stehender Vogel

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein Vogel stand auf einem Bein und sonnte sich, bis am Himmel die ersten Wolken aufzogen…

Dieses Stempelgummi gab es nicht nur in rund, sondern auch in eckig. Genauer gesagt in quadratisch. Und, wie ich gesehen hatte, in großen Platten, die man sich in alle möglichen Formen zuschneiden konnte. Aber da es nicht immer ganz einfach ist, sich die Form zurecht zu schneiden, die man haben will, habe ich mich für das fertige Stempelgummi entschieden. Erst für das runde, dann für das quadratische.

Nach den Stempeln mit Menschen wollte ich hier mal wieder ein Tier gestalten. Und da ist mir dieser Vogel eingefallen. Nachdem ich das Motiv in meinem Kopf zurecht gelegt hatte, zeichnete ich es erst mal in Originalgröße mit Bleistift auf Papier. Auf dem folgenden Foto kann man es sehen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nachdem ich damit zufrieden war, pauste ich es ab und schnitt es mit einem Cutter möglichst genau aus. Dann legte ich es seitenverkehrt auf das quadratische Stempelgummi und übertrug die Umrisslinien mit einem Bleistift. Auge, Flügel und die Wolkenlinie zeichnete ich extra ein. Mit einem Linolschnittwerkzeug schnitt ich alles weg, was nicht zum Motiv gehörte. Zum Schluß verpasste ich dem Vogel noch das Auge und die Linie für den Flügel. Nach einem Probestempel auf normalem Papier korrigierte ich hier und da ein wenig, und dann war er fertig.

Zu sehen ist auf dem Stempel ein Vogel mit langem Schnabel, der auf einem Bein in einer hügeligen Landschaft steht. In einer Ecke habe ich eine Wolke platziert, und dort ganz bewußt den Rahmen durchbrochen, der den Stempel umgibt. Ich wollte auch hier wieder einen Rand haben, um die quadratische Form zu erhalten. Die auch dann noch zu erkennen ist, wenn dieser Rand in einer Ecke fehlt.

Auf dem Foto oben kann man mehrere Stempeldrucke in zwei Farben auf Hammerschlag-Büttenpapier sehen. Ich finde, sie kommen auf diesem Papier besser zur Geltung als auf normalem Papier. Zum Vergleich kann man sich den Artikel über die Ballspielerinnen ansehen. Hier hatte ich noch auf normales Kopierpapier gedruckt. Für den Amokläufer hatte ich schon das besondere Büttenpapier entdeckt.

Ich habe noch mal den Stempel nach Gebrauch fotografiert. Da das Stempelgummi recht dick ist, benötigt man keinen Griff oder Ähnliches.

Der Stempel ist etwa 4 mal 4 cm groß.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.