Monate: Januar 2022

Glitzernder Kettenanhänger

Mehrere farbige Flächen hatten sich zu einem geometrischen Muster zusammengefunden, das im Gesamten ein Achteck bildete. Mit einem Loch und einem Metallring am oberen Ende wurde daraus ein Anhänger. Nur noch ein farbiges Lederband durch den Ring gezogen, und schon konnte er getragen werden. Bis in alle Ewigkeit… Nachdem ich mir vor einiger Zeit ein Armband mit Perlen aus glitzernder Modelliermasse gebastelt hatte, sollte es nun ein dazu passender Anhänger werden, so dass ich beides in Kombination tragen konnte. Ich hatte mir damals für die Perlen ofenhärtende Modelliermasse mit Glitzerpartikeln in verschiedenen Farben gekauft. Diese Modelliermasse konnte ich jetzt auch für diesen Anhänger verwenden. Als Motiv stellte ich mir ein geometrisches Muster vor, das ich aus einzelnen Flächen zusammen setzen wollte. Als erstes zeichnete ich mir einen Entwurf mit Bleistift auf Papier. Ich habe ihn mal fotografiert: Als ich mit dem Entwurf zufrieden war, rollte ich nacheinander ofenhärtende Modelliermasse in vier Farben in der etwa gleichen Dicke aus. Dann versuchte ich anhand der Bleistiftskizze daraus die unterschiedlichen geometrischen Formen mit dem Messer auszuschneiden. Diese Einzelteile …

Armband mit quadratischen Perlen

Mehrere quadratische Perlen mit gleichem Muster reihten sich aneinander und wurden so zu einem leuchtend buntem Armband. Verschlossen und gesichert wurde es mit mehreren Knoten. Möge es so niemals aufgehen und die Perlen in alle Winde verstreuen… Das letzte Perlenarmband war mir nicht genug, weshalb ich bei dessen Herstellung schon ein weiteres geplant hatte. Das neue Armband wollte ich aus nur einer Sorte Perlen basteln, die jedoch verschiedene Farben bekommen sollten. Die Perlen sollten dabei quadratisch werden und von Form und Muster her alle gleich aussehen. Deshalb musste ich auch hier wieder vorab eine Silikonform herstellen, um sicherzugehen, dass die einzelnen Perlen möglichst gleich werden, und um mir einiges an Arbeit zu ersparen. Für die Form formte ich mir aus normaler Knetmasse ein Modell einer halben Perle, das ich auf den Boden eines Kästchens aus stabilem Karton klebte und es anschließend mit flüssigem Silikonkautschuk übergoss. Nach etwa einem Tag war dieser vollständig ausgehärtet und die Form fertig. Ich hatte eine gemeinsame Form für das erste und das zweite Armband, das ich hier vorstelle, gebastelt. Auf …

Armband aus runden und eckigen Perlen

Viele Perlen in verschiedenen Farben waren auf ein Gummiband aufgefädelt worden, dessen Enden miteinander verknotet wurden. So bildeten sie zusammen ein buntes Armband, das fortan an einem Handgelenk getragen werden sollte. Die Perlen freuten sich auf diese Aufgabe, die sie auch ein wenig stolz machte… Da es jetzt ja Winter war, trug ich bevorzugt warme Pullover. Die Drahtringe meiner Armketten blieben sehr gerne in diesen Pullovern hängen und zogen Fäden heraus, weshalb ich beschloss, mir ungefährlichere Armbänder aus bunten Perlen zu basteln. Vor einiger Zeit war schon eines entstanden, das mir sehr gut gefiel, jetzt wollte ich aber auch ein wenig Abwechslung. Denn ich wollte nicht den ganzen Winter über nur ein Armband tragen. Und die einzelnen Perlen sollten neben anderen Farben auch eine andere Form bekommen. Da die Perlen in etwa immer gleich aussehen sollten, und ich nicht jede Perle einzeln modellieren wollte, musste ich mir wieder eine Form aus Silikon herstellen. Hierfür formte ich mir eine runde und eine quadratische Scheibe aus Modelliermasse, in die ich mit dem Zahnstocher jeweils eine Linie hineinritzte. …