Allgemein
Kommentare 1

Noch ein Hund

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein kleiner Hund sah ein wenig traurig aus. Aber irgendwie auch niedlich, so dass man ihm keinen Wunsch abschlagen konnte…

Heute habe ich mal wieder einen Hund, den ich hier vorstellen möchte. Der Hund ist nicht nur mein Lieblingstier, ich bilde mir auch ein, dass ich ihn am besten modellieren kann. Weshalb es mir leichter fällt, an ihm etwas Neues auszuprobieren. Ich wollte ein Tier gießen, das ohne Probleme auf seinen vier Beinen stehen kann. Technisch gesehen war das ein wenig schwierig, da der Abstand zwischen den Beinen recht klein war.

Die Lösung des Problems lag darin, dass der Hund in zwei Teilen gegossen wurde. Also musste ich zwei zweiteilige Gießformen basteln. Und die Modelle aus Knete mussten so modelliert werden, dass sie am Kopf, Körper und Schwanz genau aufeinander passten. Für zwei Gießformen brauchte ich zwei Modelle. Und diese zwei Modelle mussten zusammengesetzt einen Hund ergeben. Ganz passgenau ist mir das am Ende leider nicht gelungen.

Als dann diese beiden Gießformen fertig waren, und ich jeweils 48 Stunden gewartet hatte, goss ich sie direkt nacheinander aus. Ich erhielt zwei Hundeteile, die zueinander spiegelverkehrt waren. Auf dem folgenden Foto sind sie zu sehen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Teile sind aus Polyurethan-Gießharz gegossen, die sich ganz einfach mit neu angemischtem noch flüssigem Gießharz zusammenkleben lassen. Und zusammengeklebt sahen sie dann so aus wie auf dem Foto ganz oben. Einen der so hergestellten Hunde habe ich mit Acryllackfarben auf Wasserbasis angemalt. In weiß, schwarz und grau:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Hund ist mit Schwanz etwa 4 cm lang.

Hier habe ich zum ersten Mal eine Figur aus zwei Teilen gegossen und diese dann anschließend zusammengesetzt, bislang hatte ich meine Figuren als ganze Figur gegossen. Wie zuletzt mein kleines dickes Eichhörnchen, zu dem mein Hund in Bezug auf den Gesichtsausdruck passen soll.

1 Kommentare

Mentions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.