Allgemein
Kommentare 2

Kopf mit Maus

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Eine kleine weiße Maus krabbelte einen Hals hinauf. Der dazu gehörige menschliche Kopf blickte aus leblosen Augen…

Mir war eine beliebte Tätigkeit aus meiner Jugend wieder eingefallen. Damals hatte ich großen Spaß daran, menschliche Köpfe in jeder Größe aus Ton zu fertigen. Den Ton habe ich nie gebrannt, da ich keinen Brennofen hatte, aber manchmal habe ich einen Kopf mit Wasserfarben angemalt. Und weil ich damals so großen Spaß hatte, wollte ich das jetzt auch mal wieder ausprobieren. Aber mit einem anderen Material.

Vor einiger Zeit hatte ich ja eine Künstlermodelliermasse entdeckt, aus der ich schon einiges geformt habe, und die sollte jetzt auch für den Kopf herhalten. Mit dieser Modelliermasse kann man wunderbar fein modellieren, wenn man sie allerdings im Ofen härten will, was zu empfehlen ist, falls das Objekt aufgehoben werden soll, muss man zuerst ein Gerüst aus Draht bauen. Sonst kann es passieren, dass sich das Objekt im Ofen verformt.

Also bastelte ich aus Aludraht ein Gerüst mit vier Füßen, so dass es nicht umfallen konnte. Drumherum baute ich den Kopf aus der grauen Modelliermasse auf. Als der Kopf eine gewisse Größe erreicht hatte, formte ich zuerst Nase und Stirn, Mund und Kinn und schließlich setzte ich die Augen ein. Dann musste ich die Größe des Kopfes hinten an das Gesicht anpassen. Jetzt war es Zeit für die beiden Ohren, wobei ich Schwierigkeiten hatte, sie gleichgroß hinzubekommen. Zum Schluss arbeitete ich den Hals mit den angedeuteten Schultern aus.

Aber irgendwie wollte ich auch noch ein Tier mit ins Spiel bringen. Zuerst hatte ich die gruselige Idee, dass der Kopf einer kleinen Maus aus dem Hals oder der Wange herausschaut, so als ob sich die Maus durch den Kopf frisst. Doch ich entschied mich für die harmlosere Variante und setzte eine ganze Maus auf den Hals. Hier verwendete ich die gleiche Modelliermasse in weiß. Für einen besseren Halt steckte ich noch zwei kürzere Drahtstücke durch die Maus. Als ich mit Allem zufrieden war, ließ ich den Kopf im Backofen aushärten.

Ich habe den Kopf noch mal vorn vorne und von der Seite fotografiert:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auf dem folgenden Foto ist die Maus ganz groß zu sehen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Kopf ist etwa 7 cm groß. Unten schaut vorne ein kleiner Teil des Drahtgerüsts heraus. Ich wollte ihn zuerst abschneiden, entschied mich dann aber dagegen. So kann der Kopf nicht umfallen.

Meinen Elefanten habe ich auch mit beiden Modelliermassen gebastelt, also mit der grauen und der weißen.

 

 

 

2 Kommentare

Mentions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.