Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Elefant

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein stolzer Elefant wanderte mit seiner Herde durch die Savanne und machte hier und da eine Rast. Immer auf der Suche nach Essbarem…

Die graue Künstler-Modelliermasse gibt es auch in elfenbeinfarben. Kind 1 hatte mich dazu überredet, sie auch zu kaufen, da es unbedingt etwas daraus machen wollte. Was bis heute nicht wirklich geschehen ist. Dann habe ich mir eben Gedanken darüber gemacht, was man mit beiden Farben in Kombination kneten konnte.

Für diesen Elefanten musste ich wieder ein Stützgerüst aus Draht bauen. Das Gerüst bestand aus einem Kopf mit Rüssel und Körper mit Schwanz in einem, für die Beine und Stoßzähne habe ich drei extra Drähte am Körper angebracht. Dann ummantelte ich sie nach und nach mit der grauen Modelliermasse, wobei ich mit Körper und Beinen begann und anschließend Kopf und Rüssel modellierte. Zuletzt bekam der Elefant Stoßzähne und Fußnägel aus der elfenbeinfarbenen Modelliermasse.

Jetzt war der Elefant für den Backofen bereit. Auch hier blieb ich wieder unter den angegebenen Werten für Temperatur und Backzeit. Als ich den Elefanten wieder aus dem Backofen holte, hatte er sich ein wenig verändert. Er war leicht bräunlich geworden und hatte oben am Rücken ganz feine Risse bekommen. Ich vermute, dass er dieses Mal zu weit oben im Backofen stand, die anderen Tiere hatte ich jeweils auf mittlerer Schiene gebacken. Auf den Fotos sind diese Schäden aber nicht zu erkennen, hier habe ich den Elefanten noch mal von der Seite fotografiert:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Elefant ist etwa 6 cm lang.

Bei meinem stehenden Hund musste ich ebenfalls ein Drahtgerüst einbauen, während es bei der liegenden Katze ohne ging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.