Allgemein
Kommentare 1

Liebenswertes Monster, Teil 2

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein kleines Monsterchen hatte sich verlaufen und fand nicht mehr nach Hause. Alle Leute, die es nach dem richtigen Weg fragte, fürchteten sich vor ihm und liefen davon. Ob es jemals wieder nach Hause kommt…

Vor kurzem hatte ich ein Monster vorgestellt, das war pink und blau. Doch als ich dieses in der Hand hielt, kam es mir ziemlich groß vor. Ich mag lieber kleinere Figuren, und da ich mir überlegte, das Monster als Anhänger an meine Tasche zu hängen, musste es einfach kleiner werden.

Ich scannte das Schnittmuster des großen Monsters ein und druckte es wieder verkleinert aus. Dabei erschienen mir Zähne, Ohren und Schwanz zu klein, um sie aus Fleece-Stoff zu nähen wie bei der größeren Version, und ich beschloss, hierfür Baumwollstoffe zu verwenden. Ich fand in meinem Fundus Reste zweier verschiedener Stoffe, die sich eigneten bzw. sich eignen mussten. Das übrige Monsters sollte auch wieder aus Fleece-Stoffen genäht werden. Ich wählte hier andere Farben als für das große Monster.

Die verkleinerten Teile aus Papier übertrug ich auf die Stoffe, und schnitt die Stoffteile aus. Anschließend nähte ich sie zu einem Monster zusammen. Zuerst Zähne, Ohren und Schwanz, dann Beine und Arme, den Kopf und zum Schluss den Körper. Nach dem Wenden stopfte ich es aus und nähte die Augen aus weißem Fleece-Stoff Augen auf. Am Ende erhielt das Monster einen aufgestickten Mund und Pupillen. Hatte ich bei dem großen Monster noch versucht, ihm mit Hilfe eines Fadens einzelne Zehen zu geben, ließ ich sie hier weg. Wer sich zum Vergleich das große Monster noch mal ansehen möchte, kann es in dem Artikel „Liebenswertes Monster“ tun.

Ich habe das kleine Monster noch von einer anderen Seite fotografiert:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es ist stehend und mit Ohren etwa 11 cm groß. Nach meinem Geschmack hätte es übrigens noch ein wenig kleiner sein können.

1 Kommentare

Mentions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.