Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Zusammengesetztes Stempelbild

Ein kleiner Hund zeigte großes Interesse an einem Kaktus. Dieser stand jedoch auf einer Kommode und schien für den Hund unerreichbar zu sein. Doch vielleicht konnte er ihn hinunterschubsen, wenn er sich nur ordentlich anstrengte…

Ich hatte wieder große Lust, irgendetwas mit Stempeln zu machen. In einem Buch, in dem sich alles um Stempel drehte und das ich schon länger hatte, gefielen mir schon immer die Bilder, die die Autorin aus mehreren Stempeln zusammengesetzt hatte. Jetzt wollte ich das einfach auch mal ausprobieren. Dabei sollten aber nicht allzu viele Stempel zum Einsatz kommen.

Da ich wie immer ganz gerne ein Tier dabei haben wollte, überlegte ich mir eine Szene mit einem Hund. Der Hund sollte seine Vorderpfoten auf einen Schrank legen, auf dem eine Pflanze in einem Topf steht. Einen Kaktus fand ich dabei recht passend. Ein Kaktus wäre wohl eine der wenigen Pflanzen, die bei mir überleben würden. Ich finde so manche Pflanze und Blume auch schön, ich fotografiere sie ganz gerne, aber sie sollten dann in öffentlichen Gartenanlagen stehen, oder, was ich ganz besonders mag, wenn eine Pflanze mit einer Blüte aus dem Asphalt sprießt.

Ich zeichnet also die Szene, die ich mir vorgestellt hatte, mit Bleistift auf Papier. Da die Figuren der Skizze mir noch zu groß erschienen, verkleinerte ich sie mit Hilfe von Mobiltelefon, Computer und Drucker. Diesen Ausdruck pauste ich dann noch mal auf ein weiteres Stück Papier und verfeinerte ihn noch. Anschließend schnitt ich mir von einer größeren Gummiplatte kleinere rechteckige Stücke ab und übertrug die einzelnen Motive, in meinem Fall waren es drei, jeweils auf ein Gummistück, indem ich die Bleistiftskizze mit der Rückseite nach oben auf das Gummi legte und mit dem Fingernagel drüberstrich.

Nun Schnitt ich die Motive mit meinen Linolschnittmessern aus, wobei ich auch hier mit dem feinsten Messer anfing. Ich habe mal die drei Stempel fotografiert, jedoch erst nachdem ich sie benutzt hatte:

Bei zwei der Stempel hatte ich die Ecken abgerundet, da ich sie mit Stempelkissen verwenden wollte, die sich in kleinen Dosen befanden. Mit Ecken waren sie einfach zu groß.

Die Stempel waren nun fertig, und ich stempelte sie zuerst einzeln mit derselben Farbe auf Papier:

Nachdem mir die Stempeldrucke so gefielen, suchte ich mir für jeden Stempel eine passende Farbe aus und stempelte sie so, dass sie zusammen ein Bild ergaben. Dieses Bild sah nun so aus:

Das Bild fand ich schon recht hübsch, dennoch überlegte ich mir, was ich noch mit den Stempeln anstellen konnte. Dabei kam ich auf die Idee, jeweils einen Stempeldruck mit einer Bleistiftzeichnung zu kombinieren. Das hatte ich bisher noch nie ausprobiert. Hierbei kamen folgende Bilder heraus:

Die Kommode ist etwa 2 cm hoch.

Hier habe ich mal eine Szene aus mehreren Stempeln zusammengesetzt, wobei es nur eine Möglichkeit gibt, die Stempel zu einem sinnvollen Bild zu kombinieren. Bei vielen meiner alten Stempel habe in einem einzigen Stempel eine ganze Szene dargestellt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.