Allgemein
Kommentare 2

Anhänger mit Mosaik

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein paar bunte Schnipsel fügten sich zu einem Ganzen zusammen und brachten so das eintönige Gau des Betons zum leuchten…

Meine bisherigen Anhänger aus Beton hatten alle eine Struktur, die mit eingegossen war, meist Stufen oder Rillen. Dieser Anhänger hingegen besteht aus einer runden, flachen Scheibe mit glatter Oberfläche. Die Gießform hierfür habe ich aus Silikonkautschuk mit Hilfe eines Modells aus Knete hergestellt. Und es ist dieselbe, die ich auch für den Anhänger mit den Muscheln verwendet habe. Nur waren da die Muscheln mit in den Beton eingegossen. Hier habe ich nur Beton in die Form gefüllt.

Nachdem ich also die Gießform mit den Beton ausgegossen hatte, habe ich sie über Nacht stehen gelassen. Danach konnte ich den Anhänger herausholen, er musste aber noch vollständig durchtrocknen. Nach einem weiteren Tag begann ich, ihn zu verzieren. Hierzu habe ich ein paar Formen mit Bleistift auf die Betonscheibe gezeichnet. Anschließend zerschnitt ich farbig bedruckte Verpackungsfolien in kleine Stückchen, die ich erst einmal sammelte. Nacheinander habe ich dann die einzelnen Flächen mit einem Zweikomponentenkleber bestrichen und die Stückchen einer Farbe auf jeweils eine der Flächen geklebt. Ich hatte zu diesem Thema bereits ein bisschen herumexperimentiert, dabei verschiedene Lacke ausprobiert, und schließlich festgestellt, dass dieser Kleber am besten auf dem Beton haftete. Nach etwa 24 Stunden war er trocken, und ich konnte einen Ring aus Aluminium anbringen.

Hier habe ich den Anhänger noch mal anders fotografiert:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Anhänger hat ohne den Ring einen Durchmesser von etwa 3,7 cm.

2 Kommentare

Mentions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.