Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Ein Druck mit Farbe

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Blauer Himmel lag über Bergen, Hügeln und einer sanften Landschaft, deren Ruhe nichts zu stören vermochte…

Vor etwa drei Jahren hatte ich mir eine Airbrush-Pistole samt Kompressor und Farben eingebildet, denn ich wollte mich ernsthaft mit der Technik beschäftigen. Ein Buch sollte mir dabei helfen. Aber irgendwie wurde nichts daraus. Ich hatte wie immer wenig Zeit und verbrachte diese dann doch lieber mit anderen Dingen. Vor etwa zwei Wochen erinnerte ich mich an diese Technik und kramte alles, was man dazu brauchte, wieder hervor.

Ich begann mit den einfachen Übungen, die in dem Buch beschrieben waren, um den Umgang mit der Spritzpistole zu erlernen. Ich sprühte Punkte und Linien, später dann Flächen. Als ich mich sicher fühlte, hatte ich eine Idee.

Ich konnte doch schwarz-weiße Linoldrucke mit der Airbrush-Pistole kolorieren. Eine Landschaft mit Bergen und Hügeln schien mir hierfür passend zu sein. Ich bastelte mir einfache Schablonen aus Papier, mit deren Hilfe ich die einzelnen Flächen nacheinander besprühte. Dabei blieb jeweils eine Fläche frei, z. B. der Himmel, gleichzeitig wurden alle anderen abgedeckt.

Während ich die Flächen des Hauses jeweils einfarbig gestaltete, versuchte ich, die übrigen Flächen, also Himmel, Berge und Hügel und das Bächlein im Vordergrund, mit einem Farbverlauf mit weiß zu versehen. Das sollte den räumlichen Effekt verstärken. Den Farbverlauf erzielte ich dadurch, dass ich die Farbe mit großem Abstand auf das Papier sprühte, eine weitere Farbschicht auf die etwas dunkleren Stellen mit gleichem Abstand auftrug, und dort, wo es ganz dunkel werden sollte, ging ich mit der Spritzpistole etwas näher heran. Das Ergebnis ist oben auf dem Foto zu sehen.

Zum vergleich habe ich noch mal einen Druck mit gleichem Motiv ohne Farbe fotografiert.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Drucke habe ich auf festeres Zeichenpapier gedruckt, um sie besser kolorieren zu können. Als Farben habe ich spezielle Airbrush-Farben auf Wasserbasis verwendet, die nach dem Trocknen wasserfest sind. Für die Flächen haben jeweils ein paar wenige Tropfen ausgereicht.

Das Bild ist etwa 9 cm hoch und breit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.