Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Hund vergnügt sich auf der Rutsche

Ich habe beschlossen, von nun an eine Serie zu machen mit meinem lieben kleinen Hund in Karo. Da der Hund sehr klein ist, kann ich ihn überall hin mitnehmen, wo auch immer er hinwill. Denn er ist ein eigenständiges Wesen, das auch seinen Spaß haben will. (Das hat man nun davon, wenn man sich kreativ austobt.)

An einem einigermaßen schönen Feiertag liefen wir also los, unter großem Protest unserer Kinder. Wie so oft. Denn Spazierengehen ist langweilig. Wir wollten zum Teehaus, das auf einem Hügel, in einem kleinen Park liegt. Unser Weg führte uns durch die Straßen der Stadt, mehr bergauf als bergab, über einen anderen begrünten Hügel und zuletzt durch den bereits erwähnten Park. Am Teehaus machten wir eine Pause, aßen und tranken, um uns zu stärken für den letzten Anstieg auf den Gipfel des Hügels, von wo aus wir den hübschen Ausblick über die Stadt und weitere Hügel genossen. Allerdings hatte man auch einen Blick auf einen Spielplatz. Die Kinder und der Hund waren sofort und gleichermaßen Feuer und Flamme, also ließen wir uns überreden. Ich muss zugeben, der Spielplatz hatte was, und natürlich auch für jeden etwas zum Spielen, vor allem, wenn man, wie wir, kein Spielzeug dabei hatte. Mein kleiner Hund sprang sogleich auf die Rutsche und hatte so seinen ganz eigenen Spaß. Und so entstand das vergnügliche Foto.

hundrutsche

Der Rückweg führte uns unter anderem über eine verwunschene Treppe, die am unteren Ende schon stark zugewuchert war, und natürlich auch wieder durch die Straßen der Stadt, die den Kindern am Schluss endlos erschienen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.