Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Bunte Blumen

Zu einer bunten Blumenwiese gesellten sich mehrere Insekten, die munter zwischen den einzelnen Blüten hin und her flatterten. Manche von ihnen sahen sehr unscheinbar aus, während andere in den prächtigsten Farben schillerten. Wen sie damit wohl beeindrucken wollten…

Als ich das letzte mal Blumen mit Insekten gießen wollte, ging die Gießform aus Silikonkautschuk kaputt. Und zwar so unrettbar, dass ich beschloss, sie nicht weiter zu verwenden. Stattdessen wollte ich mir eine neue basteln. Das Modell aus Knete war soweit noch ganz gut heil geblieben, ich musste nur das Insekt noch mal neu modellieren, was relativ schnell ging. Und da das Modell noch in der Mitte eines kleinen Kästchens aus Pappe klebte, war es auch sehr schnell noch mal mit flüssigem Silikonkautschuk übergossen.

Nachdem der Silikonkautschuk über Nacht fest geworden war, war die neue Gießform auch schon fertig. Allerdings war ich mir nicht mehr so sicher, was ich jetzt mit ihr machen sollte. Beim letzten Gießen hatte ich nicht so richtig Erfolg, und jetzt traute ich mich nicht mehr, die neue Form einfach auszugießen. Deshalb überlegte ich mir erst mal etwas anderes.

Ich hatte schon viel mit farbiger ofenhärtender Knetmasse gearbeitet. Bisher entstanden aber fast ausschließlich lustige bunte Tierfiguren mit Glubschaugen daraus. Jetzt dachte ich mir, ich könnte auch mal ausprobieren, sie in diese neue Silikonform zu drücken. Und da die Blumen auch mehrfarbig werden sollten, wollte ich die Knete in verschiedenen Farben mit den Fingern nacheinander in die Form pressen. Dabei musste ich allerdings aufpassen, dass ich nicht zu viel von jeder Farbe erwischte.

Ich habe gleich mehrere Blumen in unterschiedlichen Farben gebastelt, weil ich so viel Spaß dabei hatte. Manche Farben habe ich rein verwendet, andere sind zusammengemischt. Die Blumen sahen dann nach dem Härten im Backofen so aus:

Wie man ganz gut erkennen kann, habe ich von so mancher Farbe etwas zu viel erwischt. Besonders deutlich sieht man es bei der roten Blume, da quillt das Grün über das Insekt hinaus, und bei der lilafarbenen. Hier hätte ich von der orangefarbenen Knete etwas weniger nehmen sollen. Aber insgesamt war ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. An die Blumen kann man jetzt kleine Magnete mit Zwei-Komponenten-Kleber kleben, und man erhält farbenfrohe Magnete, mit denen man wichtige Zettel befestigen kann.

Die Blumen haben jeweils einen Durchmesser von etwa 3,5 cm.

Das ist auch eine nette Methode, die kleinen Gießformen aus Silikonkautschuk zu verwenden. Komischerweise bin ich vorher noch nie auf diese Idee gekommen. Da das wirklich Spaß macht, werde ich das wohl in Zukunft häufiger machen. Ob ich diese Form mit dem transparenten Gießharz ausgießen werde, weiß ich noch nicht, da mir die Form das letzte Mal kaputt gegangen war. Vielleicht muss ich sie hierfür aber auch erst noch besonders behandeln.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.