Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Elefanten-Zeichnung

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein Elefant marschierte langsam über den sandigen Boden. Glücklich darüber, sich ein wenig bewegen zu können…

Im Tierpark in München habe ich eine Reihe von Tieren fotografiert. Unter anderem war auch dieser Elefant dabei, der gemütlich seine Runden drehte. Und, wie man an den kleinen Ohren erkannt, war es ein asiatischer Elefant. Nun hatte ich mal wieder Lust dazu, ein weiteres Tier zu zeichnen. Mir hat die Bewegung des Elefanten gefallen, weshalb ich mich für dieses Foto entschied.

Ich begann wie immer mit der Umrisslinie und zeichnete dann die Linien für Kopf, Rüssel und Ohr ein. Als ich mit der groben Skizze zufrieden war, beschäftigte ich mich mit den Einzelheiten und arbeitete das Tier von links nach rechts plastisch heraus. Dabei benutzte ich für die feinen Linien einen Feinminenbleistift und für die Flächen einen Fallminenstift mit dicker Mine, den ich schräg ansetzte. Den Boden ließ ich schemenhaft, da nichts anderes vom Elefanten als Hauptmotiv ablenken sollte, dennoch war diese Linie notwendig, da der Elefant nicht schweben sollte.

Den Elefanten habe ich auf besseres Zeichenpapier in einer Große von etwa DINA 4 gezeichnet.

Bei den letzten beiden Zeichnungen, der Löwe und das Erdmännchen, habe ich jeweils nur mit dem Feinminenstift gezeichnet, die Zeichnungen davor, die Hummel und der Flughund, nur mit dem Stift mit der dicken Mine. Ich bin ja der Meinung, dass man Unterschiede sieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.