Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Geschenkanhänger Pinguin

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein kleiner Pinguin saß auf einem Geschenk und bewachte es, damit es nicht wegkommt. Sicherlich gab es den einen oder anderen, der so neugierig war, so dass er nicht bis Weihnachten warten konnte…

Bei dem Pinguin bin ich irgendwie hängen geblieben. Denn es ist noch gar nicht so lange her, dass ich einen kleinen Pinguin gefilzt hatte. Jetzt wollte ich einen gießen. Als Anhänger für Geschenke, da es ja bald Weihnachten ist. Und deshalb sollte er nicht vollplastisch, sondern eher flach werden.

Ich zeichnete mir einen Entwurf mit Bleistift auf Papier und besserte ihn hier und da ein wenig aus, bis ich zufrieden war. Anschließend übertrug ich ihn auf eine weiteres Blatt Papier und zeichnete mehrere Vierecke drumherum, so dass sich daraus ein Kästchen basteln ließ. Wie das dann aussehen soll, beschreibe ich in einem Artikel unter den Anleitungen. Das Gebilde verstärkte ich nun mit stabilerer Pappe, denn es sollte ein recht festes Kästchen werden.

Auf der Entwurfszeichnung in der Mitte der Konstruktion modellierte ich das Motiv, also den Pinguin mit dem Geschenk, auf, und fixierte es gleichzeitig mit Alleskleber. Das fertige Modell aus Knete sah dann so aus:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mit Hilfe des Modells und des Kästchens bastelte ich eine Gießform aus Silikon-Kautschuk, der erst flüssig ist und nach einigen Stunden fest wird. Nach einer Wartezeit von etwa 48 Stunden konnte ich sie mit Polyurethan-Gießharz ausgießen. Die Gießlinge werden elfenbeinfarben, wenn man sie nicht einfärbt und sehen so aus:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am nächsten Tag malte ich den Pinguin mit Acryllacken auf Wasserbasis an:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Pinguin is etwa 4,5 cm hoch.

Wenn man nicht von Anfang an eine Aufhängeöse mit gießt, kann man die Figuren mit einem kleinen Magneten versehen und ihn als Kühlschrankmagneten verwenden, wie meinen Löwen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.